Reihe SPUREN

Eine bibliophile Reise über den deutschen Südwesten

»Bescheiden und anspruchsvoll zugleich, versuchen die SPUREN auf dem Scherbenhügel, den wir Tradition nennen, einige Lokalitäten vor der Verschüttung zu bewahren.« (Joachim Kalka, FAZ)

Das Konzept des ›Spuren‹ ist ebenso schlicht wie aufwendig: Viermal im Jahr werden aus genau einem Bogen Druckpapier sechzehn Seiten, die wenig bekannte, mitunter auch unbeachtete Orte im deutschen Südwesten als Schauplätze der Literaturgeschichte illuminieren: Orte, an denen die literarischen Spuren oftmals durch den bloßen Augenschein nicht zu erkennen sind, an denen es kein Museum und keine Gedenktafel gibt. Bisweilen mit detektivischem Spürsinn setzen diese »literarischen Mikro-Erkundungen vor Ort« (Angelika Overath, NZZ) Stein um Stein das Mosaik einer reichen und farbigen Literaturlandschaft zusammen, in der sich Ereignisse der Weltliteratur und solche mit eher regionaler Strahlkraft ergänzen. Im Idealfall kommen die Miniaturen vom Rand her, verfolgen eine vage Fährte oder greifen eine vermeintliche Marginalie auf. Auf diesen Entdeckungsreisen geraten ein bekannter Autor, ein oft gelesener Text oder auch ein vertrauter Ort plötzlich in ein neues Licht.

Zu diesem Zweck schöpfen die ›Spuren‹ aus den Archiven und präsentieren – nicht selten als Beilage – auch unveröffentlichte Manuskripte, Briefe, Zeichnungen und Fotografien. Mit einer eigens angefertigten Landkarte, den halbtransparenten Pergamin-Umschlägen, dem Signet und dem stets neu und sorgfältig ausgewählten Schrifttyp, der wie die Umschlagfarbe in einer ‚geheimen’ Beziehung zum jeweiligen Thema steht, gehören die ›Spuren‹-Hefte zu den »am liebevollsten durchdachten Produkten der Büchermacherei« (Rolf Vollmann, DIE ZEIT Nr. 9 vom 19.02.2004).

Die ›Spuren‹ werden von der Arbeitsstelle für literarische Museen, Archive und Gedenkstätten in Baden-Württemberg herausgegeben.

  Gesamtverzeichnis und Spuren-Shop

Alle Titel aus der Reihe Spuren

SP 116 | Barbara Wiedemann: Die Gruppe 47 und das Hotel ›Kleber-Post‹ in Saulgau
SP 115 | Nikola Herweg: Günter Grass’ ›Blechtrommel‹ in Großholzleute
SP 114 | Roland Berbig: Günter Eich in Baden-Baden
SP 113 | Sabine Griese: Heinrich Seuse in Ulm
SP 112 | Joachim Kersten: Friedrich Sieburg in Gärtringen
SP 111 | Wolfgang Menzel: Huchel und Joachim auf dem Sulzburger Friedhof
SP 110 | Helmut Böttiger: Gottlob Haag in Wildentierbach
SP 109 | Hans Burkhard Schlichting: Alfred Döblin in Baden-Baden
SP 108 | Jutta Bendt: Ricarda Huch in Freiburg
SP 107 | Achim Aurnhammer: Johann Georg Jacobi in Freiburg
SP 106 | Nikola Herweg: Kurt und Helene Wolff in Marbach
SP 105 | Ulrich von Bülow: Hannah Arendt in Marbach
SP 104 | Siegmund Kopitzki: Rilke in Konstanz
SP 103 | Barbara Wiedemann: Mandelstam in Heidelberg
SP 102 | Marcel Atze: Sebald in Freiburg
SP 101 | Dieter Martin / Andrea Riotte: Wieland in Tübingen
SP 100 | Günter Riederer. Sartre in Stammheim
SP 99 | Tilman Venzl: Lotte Paepcke in Freiburg und Stegen
SP 98 | Jürgen Egyptien: Friedrich Gundolf in Heidelberg
SP 97 | Barbara Wiedemann: Balzac in Weinheim
SP 96 | Arnold Stadler: Erhart Kästner in Staufen
SP 95 | Jürgen Oppermann: Joseph Victor von Scheffel in Radolfzell
SP 94 | Tina Stroheker: Josef Mühlberger in Eislingen
SP 93 | Christine Ivanovic: Ilse Aichinger in Ulm
SP 92 | Valérie Lawitschka: Die schwäbische Schule und die Wurmlinger Kapelle
SP 91 | Franz Schwarzbauer: Ernst Jünger in Ravensburg
SP 90 | Thomas Schmidt: Johann Peter Hebel und der Belchen
SP 89 | Dieter Martin: Grimmelshausen und der Mummelsee
SP 88 | Isolde Döbele-Carlesso: Juliane von Krüdener auf dem Katharinenplaisir bei Cleebronn
SP 87 | Rainer Moritz: Hermann Lenz und Künzelsau
SP 86 | Wolfgang Ranke: Schiller, Schubart und der Hohenasperg
SP 85 | Jürgen Egyptien: Stefan George auf Stift Neuburg
SP 84 | Jan Bürger: Heimito von Doderer un der Kirchheimer Tunnel in Lauffen a.N.
SP 83 | Gesa von Essen: Albrecht Goes in Gebersheim
SP 82 | Oliver Kobold: Wolfgang Koeppens ›Treibhaus‹ und das Stuttgarter Bunkerhotel
SP 81 | Georg Patzer: Rainer Maria Gerhardt in Karlsruhe
SP 80 | Barbara Wiedemann: Paul Celan und das Sprechgitter des Pfullinger Klosters
SP 79 | Christine Ivanovic: Hölderlins ›Winkel von Hahrdt‹
SP 78 | Johannes Werner: Brechts »unwürdige Greisin« in Achern
SP 77 | Oliver Fink: Der Wolfsbrunnen bei Heidelberg als literarischer Ort
SP 75/76 | Thomas Scheuffelen (Hg.): Kabinettstücke. Marbacher Leihgaben in Literaturmuseen des Landes (Sonderband)
SP 74 | Manfred Koch: Jakob van Hoddis in Tübingen 1922-1927
SP 73 | Katharina Born: Nicolas Borns Jahr in Nürtingen
SP 72 | Joachim Seng: Hugo von Hofmannsthals ›Ariadne auf Naxos‹ und Stuttgart
SP 71 | Karsten Blöcker: Christian Buddenbrook zur Kur in Bad Boll, Bad Cannstatt und Esslingen
SP 70 | Horst Jaedicke: Curt Goetz und sein in Stuttgart gedrehter Schillerfilm (1923)
SP 69 | Martin Schalhorn: Ein Sonntagsausflug von Schiller und Cotta nach Untertürkheim am 4. Mai 1794
SP 68 | Michael Kapellen: Bernward Vesper in Tübingen
SP 67 | Elisabeth Horn: Eduard Mörike zur Kur in Röthenbach bei Nagold
SP 66 | Manfred Bosch: Hans Leip am Bodensee
SP 65 | Kai Kauffmann: Fritz Alexander Kauffmann in Ebersbach/Fils
SP 64 | Gregor Wittkop: Hölderlins Tisch aus Tübingen
SP 63 | Barbara Stark: Emil Rudolf Weiß in Meersburg
SP 62 | Reiner Niehoff: Hans Henny Jahnn im Schwarzwald
SP 61 | Manfred Bosch: Curt Weller, der Entdecker Erich Kästners, in Horn am Bodensee
SP 60 | Axel Gellhaus: Paul Celan bei Martin Heidegger in Todtnauberg
SP 59 | Jochen Greven: Klaus Nonnenmann in Pforzheim
SP 58 | Karsten Blöcker: Tony Buddenbrook in Esslingen am Neckar
SP 57 | Volker Michels: Hermann Hesses »Lulu« in Kirchheim/Teck
SP 56 | Volker Michel: Thomas Strittmatter und St. Georgen
SP 55 | Enrica Yvonne Dilk: Eduard von Bülow in Stuttgart
SP 54 | Johannes Werner: Marie Luise Kaschnitz und Karlsruhe
SP 53 | Armin Elhardt: Jean Pauls Besuch in Stuttgart
SP 52 | Joachim W. Storck: Rainer Maria Rilke in Bad Rippoldsau
SP 51 | Ute Harbusch: Arthur Rimbaud in Stuttgart (1875)
SP 50 | Peter Goßens: Samuel Beckett beim SDR in Stuttgart
SP 49 | Walter Berschin: Walahfrid Strabo und die Reichenau
SP 48 | Bernhard Fischer: Die Verleger Johann Friedrich und Georg von Cotta auf Dotternhausen
SP 47 | Wolfgang Heidenreich: Peter Huchel in Staufen/Breisgau
SP 46 | Hans Albrecht Oehler: Christoph von Schmid in Oberstadion
SP 45 | Rolf-Dieter Kluge: Anton Tschechow in Badenweiler
SP 44 | Michael Kienzle/Dirk Mende: Wie die 48er Revolution in Stuttgart ausging
SP 43 | Klaus Fischer: Otto von Corvin in Bruchsal und Rastatt
SP 42 | Benigna Schönhagen: Kilian von Steiner in Laupheim
SP 41 | Rolf Vollmann: Philipp Joseph Rehfues in Tübingen
SP 40 | Roswitha Schieb: Hans Henny Jahnn und der Ludwigsburger Orgelbauer Oscar Walcker
SP 39 | Dirk Heißerer: Rudolf Schlichter und Calw
SP 38 | Viia Ottenbacher/Heinrich Bock: Sophie von La Roche in Warthausen
SP 37 | Christa Linsenmaier-Wolf: Eduard Mörike in Fellbach
SP 36 | Petra Maisak: Friederike Brions Grab in Meißenheim
SP 35 | Petra Maisak: Goethe und die Sammlung Boisserée in Heidelberg
SP 34 | Jochen Greven: Karl und Robert Walser in Stuttgart
SP 33 | Manfred Bosch: Harriet Straub/Hedwig Mauthner und das »Glaserhäusle« in Meersburg
SP 32 | Martin Lowsky: Karl May zu Besuch in Kirchheim unter Teck
SP 31 | Götz Eberhard Hübner: Hölderlin ›An Thills Grab‹ 1789 in Großheppach
SP 30 | Cornelia Blasberg: Karl Wolfskehl und Kiechlinsbergen
SP 29 | Joachim W. Storck: René Schickeles Haus in Badenweiler
SP 28 | Harry Walter: Max Bense in Stuttgart
SP 27 | Jean-Baptiste Joly: Johann Caspar Schiller auf der Solitude
SP 26 | Maria-Verena Leistner: Wilhelm Müllers Schwabenreise, 1827
SP 25 | Dorothea Kuhn: Goethes Reisen durch Schwaben, 1779 und 1797
SP 24 | Axel Gellhaus: Paul Celan: ›Tübingen, Jänner‹
SP 23 | Walter Ernst Schäfer: Johann Michael Moscherosch in Willstätt
SP 22 | Gerhard Schuster: Rudolf Borchardt am Bodensee
SP 21 | Petra Plättner: Das Grab der Caroline Schelling in Maulbronn
SP 20 | Petra Maisak: Johann Georg Schlosser, Goethes Schwester Cornelia und ihre Freunde in Emmendingen
SP 19 | Hansgeorg Schmidt-Bergmann: Carl Einstein und Karlsruhe
SP 18 | Gerhard Schuster: Egmont Seyerlen, ein Freund von Gottfried Benn aus Stuttgart
SP 17 | Dietrich Segebrecht: Günter Bruno Fuchs in Reutlingen, 1952-1958
SP 16 | Rolf-Bernhard Essig: Hermann Essigs Geburtshaus in Truchtelfingen
SP 15 | Viia Ottenbacher/Heinrich Bock: Wielands Komödienhaus in Biberach
SP 14 | Petra Neumann: Marie Luise Kaschnitz und Bollschweil
SP 13 | Otto Jägersberg: Dr. Georg Groddeck in Baden-Baden
SP 12 | Bernd Löffler: Hans Bethge in Kirchheim/Teck
SP 11 | Reinhard Gröper: H.C. Andersen zu Besuch in Stuttgart, 1855 und 1860
SP 10 | Ulrich Keicher: Eugen Gottlob Winkler in Stuttgart-Wangen
SP 9 | Klaus Fischer: Auf Iwan Turgenjews Spuren in Baden-Baden
SP 8 | Herbert Hummel/Thomas Scheuffelen: Schubarts Verhaftung in Blaubeuren
SP 7 | Cornelia Blasberg: Robert Musil in Stuttgart. 1902-1903
SP 4 | Michael Davidis: 150 Jahre Schiller-Denkmal in Stuttgart
SP 3 | Thomas Scheuffelen: Hermann Hesse als Bauherr in Gaienhofen am Bodensee
SP 2 | Michael Kienzle/Dirk Mende: Dr. Friedrich Wolf, Stuttgart, Zeppelinstraße 43
SP 1 | Thomas Scheuffelen: Auf den Spuren der Dichter