Literaturland Baden-Württemberg

Literaturland Baden-WürttembergLiteraturland Baden-Württemberg

Literarische Radwege

Radweg 05

Friedrich Schiller, Ottilie Wildermuth, Christian F. D. Schubart, Eduard Mörike, Justinus Kerner, Tony Schumacher ...
Marbach a.N., Hohenasperg, Ludwigsburg, Neckarweihingen

Radweg 05 Von der Marbacher Schillerhöhe aus, die sich mit dem Deutschen Literaturarchiv, mit Schiller-Nationalmuseum und Literaturmuseum der Moderne als ›Zauberberg‹ der deutschen Literatur präsentiert, führt die Tour - zunächst dem Neckar folgend - am Seeschloss Monrepos vorbei zum Hohenasperg, dem ›Demokratenbuckel‹. Dort sperrten die württembergischen Herrscher jahrhundertelang ihre politischen Gegner ein, zu denen auch Schriftsteller wie Berthold Auerbach und Johannes Nefflen gehörten. Den wohl bekanntesten Häftling, Chr. F. D. Schubart, besuchte Friedrich Schiller, kurz bevor er selbst aus Württemberg floh. Über die einstige Residenzstadt Ludwigsburg, wo der Schüler Schiller seine Liebe zum Theater entdeckte und die schwäbischen Romantiker Justinus Kerner und Eduard Mörike geboren wurden, geht die Route zurück nach Marbach und endet an jenem Ort, wo alles begann - vor Schillers Geburtshaus.

Download (PDF):

Einzelbestellung:
Die Broschüre für diesen Radweg können sie im Online-Shop des Deutschen Literaturarchiv Marbach bestellen.

  • Tourist-Information Ludwigsburg
    Marktplatz 6
    71638 Ludwigsburg
    Telefon 07141/910-2252
  • Stadt Ludwigsburg
    Fachbereich Kunst und Kultur
    Telefon 07141/910-2003
Die literarischen Orte im deutschen Südwesten

Webcams: