Literaturland Baden-Württemberg

Literaturland Baden-WürttembergLiteraturland Baden-Württemberg

Literarische Radwege

Radweg 01

Friedrich Hölderlin, Theodor Heuss, Sophie La Roche, Juliane von Krüdener, Heimito von Doderer ...
Lauffen a. N., Brackenheim, Cleebronn, Bönnigheim, Kirchheim a. N., Lauffen a. N.

Radweg 01 Durch eines der schönsten und größten Weinbaugebiete Baden-Württembergs, mit Blick auf die bedeutendsten alten terrassierten Steillagen des Landes, über Wein- und Getreidefelder, vorbei an Besenwirtschaften und entlang des Neckar führt dieser Radweges mitten ins »Land der Poeten«. So nannte es der hier geborene Theodor Heuss, der im Übrigen über den Weinbau promovierte, die Fußwanderung aber dem Radfahren vorzog. Beginnend und endend im Geburtsort eines der sprach- und wirkungsmächtigsten deutschen Dichter, Friedrich Hölderlin, werden auch viele unbekannte und unerwartete Spuren der Literaturgeschichte lesbar, so jene, die schreibende Frauen um 1800, allen voran Sophie La Roche, hier hinterließen. Am Ende des Radweges steht der Wiener Erzähler Heimito von Doderer, der verblüffender Weise einen schwäbischen Eisenbahntunnel zum wichtigsten Ort eines Kriminalromans machte und zudem meinte, es sei »hier eigentlich viel italienischer als [...] jenseits der Alpen«.

Download (PDF):

Einzelbestellung:
Die Broschüre für diesen Radweg können sie im Online-Shop des Deutschen Literaturarchiv Marbach bestellen.

Die literarischen Orte im deutschen Südwesten

Webcams: