Literaturland Baden-Württemberg

Literaturland Baden-WürttembergLiteraturland Baden-Württemberg

Einträge für:

Eduard Mörike

Eduard Mörike

Literarische Museen:


Weitere literarische Orte:

  • Schwäbisch-Hall: Alte Herrenstraße 7: Wohnung Eduard Mörikes (1844)
  • Stuttgart: Fritz-Elsas-Straße 37: Wohnung von Charlotte Mörike, der Mutter des Dichters (1824-1826)
  • Lorch: Hauptstraße 1: Mörikes Ferienwohnung beim "Feinbäcker Fritz" (Spätsommer 1873)
    http://www.stadt-lorch.de/kultur/dichter.html
  • Lorch: Hauptstraße 24: "Mörike-Haus", die dritte Wohnung (Gedenktafel)
    http://www.stadt-lorch.de/kultur/dichter.html
  • Lorch: Hauptstraße 27: Mörikes zweite Wohnung
    http://www.stadt-lorch.de/kultur/dichter.html
  • Stuttgart: Heilbronner Straße, Pragfriedhof: Grabstätte von Eduard Mörike (1804-1875)
  • Stuttgart: Hohenheim, Park, sogenanntes "Römisches Wirtshaus": Mörike arbeitete hier am "Maler Nolten" (Mai/Juli 1831)
  • Ludwigsburg: Kirchgasse 2: Mörikes Geburtshaus
  • Bad Mergentheim: Marktplatz 7: Gedenktafel erinnert an Aufenthalt Mörikes in Mergentheim von 1844-1851
  • Bad Mergentheim: Mauergasse 33: Wohnung Mörikes (Herbst 1844 - Frühjahr 1845)
  • Breitenstein am Albtrauf: Mörikefelsen
    http://www.albtrauf.de/impres/albtrauf.htm
  • Burg Teck: Mörikes Gedicht "Auf der Teck"
    http://www.albtrauf.de/impres/burgteck.htm
  • Stuttgart: Moserstraße 22: Mörikes Sterbehaus (1874/1875; Gedenktafel)
  • Nürtingen: Neckarsteige 36: Mörikes Wohnung (1870; Gedenktafel)
  • Ludwigsburg: Obere Marktstraße 2: Wohnhaus der Familie Mörike
  • Kirchheim unter Teck: Pfarrhaus und Kirche (Ötlingen): Mörikes Pfarrverweseramt von Ende April - Juni 1834
  • Köngen: Pfarrhaus und Kirche: Mörikes Pfarrverweserstelle von Mai-Dezermber 1827
    http://www.koengen.de/
  • Weilheim an der Teck: Pfarrhaus und Kirche: Mörikes Pfarrverweserstelle von Oktober 1833 - März 1834
    http://www.weilheim-teck.de
  • Oberboihingen: Pfarrhaus und Kirche: Mörikes Vikariat Dezember 1826
    http://www.oberboihingen.de
  • Owen/Teck: Pfarrhaus und Kirche: Mörikes Vikariat von Dezember 1829 - Mai 1831 und sein Pfarrverweseramt im März/April 1834
  • Filderstadt-Bernhausen: Pfarrhaus und Pfarrkirche: Mörike hielt hier seine erste Predigt (Ostern 1824)
  • Filderstadt-Plattenhardt: Pfarrstraße 2: Pfarrhaus Mörikes von Mai bis Dezember 1829, wo er am "Maler Nölten" schrieb und sich mit Luise Rau verlobte (Gedenktafel)
  • Stuttgart: Silberburgstraße 191: Mörike-Denkmal (1880) von Wilhelm Rösch
  • Lorch: Stuttgarter Straße 12: Mörikes erste Wohnung
    http://www.stadt-lorch.de/kultur/dichter.html

Veranstaltungen:

  • 15.10.2017, 14:30 Uhr:
    Geführte Herbstwanderung auf dem Mörike-Pfad. Auf dem Rundweg von ca. 2,5 bis 3 Stunden Dauer werden markante Stellen, die mit Eduard Mörike in Verbindung stehen und andere heimatkundliche Punkte unter kundiger Führung erwandert.
    Neben Anekdoten und Zitaten kommen auch naturkundliche Informationen nicht zu kurz. Turmhahnsekt als Starter, unterwegs Weinverkostung und Vesper. Treffpunkt im Museumshof. Anmeldung unter der 07139-8301, Kostenbeitrag: 12 €, Mindestteilnehmer: 10
    Veranstaltungsort: Treffpunkt im Museumshof
    Mörike-Museum im Alten Schulhaus, Cleversulzbach
Die literarischen Orte im deutschen Südwesten

Webcams: