Literarische Museen, Archive und Gedenkstätten

Mörike-Museum im Alten Schulhaus, Cleversulzbach
Neuenstadt am Kocher

Im Jahr 1996 wurde das "Alte Schulhaus" renoviert und als Mörike-Museum eingerichtet.

Hier finden sich zahlreiche Dokumente, Abbildungen, Schriften sowie persönliche Gegenstände, die die Lebenssituation von Mörike während seiner Zeit als Pfarrer (1834-1843) in Cleversulzbach wiedergeben.

Eine Ecke ist dem Gedenken an Margarete Seebold, der langjährigen Hüterin und Bewahrerin von Eduard Mörikes Erbe, gewidmet.

Die St. Jost-Kirche, Mörikes Wirkungsstätte, die sich unmittelbar neben dem Museum befindet, ist ganzjährig geöffnet.

Außerdem erhält der Besucher Informationen über die Dichtermütter von Mörike und Schiller, deren Gräber sich auf dem Friedhof von Cleversulzbach befinden.

Betreut wird das Museum von Mitgliedern, des im Jahr 2001 gegründeten Vereins "Freundeskreis Mörike-Museum Cleversulzbach e.V."

  Homepage

Öffnungszeiten
So und feiertags 11-16.30 Uhr (Ausnahme: Karfreitag, Ostersonntag)
In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist das Museum geschlossen.

Eintritt
2,50 € pro Person für Einzelbesucher, 2,00 € pro Person bei Gruppen ab 10 Personen

Führungen
nach Vereinbarung


Nächste Veranstaltung:
06.10.2019, 14:00 Uhr: Geführte Herbstwanderung auf dem Mörike-Pfad


Das Mörike-Museum im Alten Schulhaus in Cleversulzbach
Blick ins Museum
Altarkreuz in der St. Jost-Kirche, Wirkungsstätte von Eduard Mörike
Kanzel und Kanzelstock
Teilansicht der Seebold'schen Ecke
Gräber der Mütter von Mörike und Schiller

Standort
Turmhahnstr. 2/Kirche (Ortsteil Cleversulzbach)
74196 Neuenstadt am Kocher
Tel.: (07139) 97-23
Fax: (07139) 97-66
E-Mail: miriam.bruetsch@neuenstadt.de

Ansprechpartner
Stadtverwaltung Neuenstadt a. K.
Sarah Schock
(Hauptamt (Sport, Kultur, Tourismus))
Hauptstraße 50
74196 Neuenstadt a. K.
Tel.: 07139 9723
Fax: 07139 9766
E-Mail: post@neuenstadt.de
http://www.neuenstadt.de

Weitere Tipps vor Ort